Blasehof Blasehof Der Blasehof Der Blasehof Blasehof

Der Blåsehof

Unser vielseitiger biodynamischer Bauernhof liegt im hügeligen Süden, im kulturellen und geschichtlichen Herzen Kärntens - am Rande des Zollfeldes, wo sich einst die römische Stadt Virunum befand. Wir sind Sabine und Daniel und unsere drei Kinder Jonathan, Gwendolin und Robin. Gemeinsam mit Familie, Mitarbeitern, Praktikanten, Wwoofern und der Mithilfe von Freunden, bewirtschaften wir den Hof. Menschen, schöne Begegnungen und ein respektvoller Umgang mit unserer Lebensgrundlage, der Natur, sind uns wichtig.

 

Wir bauen Getreide, Erdbeeren und Futter für die Pferde an. In unseren Hausgärten wachsen Gemüse und verschiedene Früchte zum Naschen. Am Hof gibt es neun eigene Pferde und mehrere Einstellpferde sowie Hühner, Enten, Gänse, Pfauen, Hasen, Minischweine, Hunde, Katzen und zwei Schildkröten. Seit vielen Jahren organisieren wir am Hof immer wieder kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Trommel-, Erdbeer- und Hoffeste. In unseren 2015 eröffneten Apartments, gebaut in einem alten Stadl, begrüßen wir Gäste, die Wert auf eine ökologische Bauweise, natürliche und gesunde Einrichtung und eine besondere Wohnatmosphäre legen.

 

 

EINE KLEINE ZEITREISE


Der Blåsehof wurde 1886 erworben und wird nun in der fünften Generation von Daniel und seiner Frau Sabine geführt. 1983 wurde der Hof von Siegfried und Susanne auf die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise umgestellt und zählt damit zu den Biopionieren Kärntens. Neben dem Anbau von Brotgetreide züchtete Siegfried Vollblutaraberpferde und es entwickelte sich eine rege Reiterszene am und um den Blåsehof. 1996 begannen Susanne und Siegfried mit dem Bau des Geburtshauses „Isis Noreia“, ein Ort für ganzheitliche und natürliche Geburt. Das ökologische, aus Lehm, Hanf und Holz gebaute Haus wird von Susanne als Geburts-, Seminar- und Gästehaus geführt. 

Nähere Informationen dazu hier www.geburtsstern.net